Infos zur Jahreshauptversammlung vom 23.03.2017

An der diesjährigen JHV wurden folgende Ämter des TCD neu besetzt:

 

stv. 1. Vorstand: Petra Pepelnik-Schrode (auf 2 Jahre)

Schatzmeister: Tina Merkle (auf 2 Jahre)

Schriftführerin: Franziska Vollmar

Sportwart: Sylvain Sanchez

 

Wir bedauern es sehr, dass das Amt des Technischen Leiters von Stefan Imhof nicht mehr ausgeübt werden kann. Er hat sich aus gesundheitlichen Gründen davon befreien lassen.

 

Leider ist es uns nicht gelungen einen Nachfolger für dieses Amt zu akquirieren. Die Aufgaben werden hiermit an dritte Personen endgeldlich durch den Vorstand vergeben.

 

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn sich unter unseren Mitgliedern (oder auch durch interessierte, außenstehende Personen) im Laufe der Saison jemand dazu bereiterklärt, das Amt zu übernehmen um die Pflege und Instanthaltung unserer Platzanlage zu koordinieren. Technisches Verständnis, das Gefühl für das Schöne und ein grüner Daumen wären dabei von Vorteil.

 

Gerne gibt Ihnen die Vorstandschaft nähere Informationen dazu.

 

Des Weiteren konnte die vom Vorstand ausgearbeitete Beitragsordnung verabschiedet werden. Hierfür haben wir uns auch an nahe gelegene Vereine orientiert. Hauptgrund für die Änderung war der fehlende „Familienbeitrag“, welcher nicht fehlen sollte.

 

 

Bericht des Sportwarts über die Saison 2016

In meinem letzten Bericht vor einem Jahr habe ich davon gesprochen, dass das Geschehen in unserem Club von der jüngeren Generation übernommen wird. Diese Hoffnung hat sich im Laufe der letzten Saison auch bestätigt.

 

Und das im alltäglichen Clubleben und auch auf der sportlichen Seite.

In der Verbandsrunde 2016 war unser TCD mit 4 (oder 4 1/2) Mannschaften vertreten.

 

Herren:

Es wurde eine neue SPG Dietenheim/Reggl. gebildet. Aus Regglisweiler war nur der Mannschaftsführer Marco Trojano sowie sein Bruder Carlos Trojano dabei. Für viele unsere Spieler war es nach vielen Jahren der zweite Start in den aktiven Tennissport. Die Mannschaft konnte zugleich das erste Spiel gewinnen. Der weitere Erfolg blieb dennoch aus. Dennoch habe ich den Eindruck, dass der Tennissport, trotz harter und vor allem sehr junger Konkurrenten allen wieder Spaß macht.

 

Damen:

Aus den vorjährigen zwei 4-er Mannschaften der Damen wurde eine 6-er Mannschaft gebildet. Diese spielte in der Bezirksklasse 1. Die Damen konnten leider kein Spiel gewinnen.

 

Knaben:

Wir haben nach langer Zeit wieder eine Knabenmannschaft melden können, die mit den Knaben aus Regglisweiler. verstärkt wurde. Die Jungs haben sich überraschend gut geschlagen. 2 Spiele gewonnen, in der 7-er Gruppe den 5 Platz belegt.

 

Juniorinnen:

Wie bereits in der Saison 2015 haben unsere 3 Mädchen, jetzt bereits Juniorinnen, in Balzheim mitgespielt. Die Juniorinnen haben auch 2 Spiele gewonnen und punktgleich den 4. Platz belegt.

 

Hobby:

Unsere Hobbyspieler nahmen weiterhin an der Hobbyrunde teil.

 

Die Jugend hat regelmäßig trainiert. Hierfür konnten wir erneut den hauptamtlichen Trainer Kilian Schregle und unseren aktiven Spieler Sylvain Sanches gewinnen.

Sehr erfreut sind wir über die Entwicklung in der Jugendarbeit. Hierfür haben wir Flyer und Plakate erstellt, um dies auch außerhalb des Tennisvereines zu

bewerben. Somit konnten wir bereits 12 Kinder für unseren Anfängerkurs gewinnen und freuen uns gemeinsam mit Ihnen über den Start in die Sommersaison.

 

Ausblick Saison 2017:

Herren: Für diese Saison stellen wir eine 6-er Mannschaft in der Kreisklasse 2. Als Ersatz für unsere Regglisweiler Trojano-Brüder konnten wir weitere 2

Männer für die Mannschaft gewinnen. Wir begrüßen hierzu Marian Hempfer und Florian Rohrhirsch.

 

Damen: Diese starten mit einer 4-er Mannschaft in der Bezirksklasse 1

 

Knaben: Durch den Wegfall von drei Spielern haben wir hierfür eine SpG mit Regglisweiler gegründet. Diese spielt in der Bezirksklasse 2.

 

Juniorinnen: Diese spielen unverändert in Balzheim in der Bezirksklasse 2.

 

Sehr erfreut sind wir auch über die Einrichtung eines Trainingstages auf der Platzanlage. Dieser findet jeden Mittwoch statt.

16.00 Uhr - Knaben

17.00 Uhr - Juniorinnen

18.00 Uhr - Kindertraining

18.00 Uhr - Erwachsene

 

Bericht des Vorstandes

 

Nach der offiziellen Saisoneröffnung standen die Rundenspiele und die Hobbyrunde im Vordergrund. Über deren Ausgang berichtet Eduard anschließend. Für die Heimspiele haben wir mit einem von Petra gestalteten Flyer und im Amtsblatt Werbung gemacht. Somit konnten wir den einen oder anderen Zuschauer auf unsere Anlage locken. Unsere Mannschaften konnten sich im neuen Vereinsoutfit präsentieren. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei allen Sponsoren bedanken.

 

Ich möchte mich auch bei den Mannschaften für Ihren Einsatz und den Eltern und Helfern bedanken, die bei den Heimspielen die Spieler und Gäste bewirteten.

 

Nach der Runde nahmen wir in diesem Jahr wie schon die vorherigen Jahre auch, am Ferienspaß der Stadt Dietenheim teil. Neu war allerdings, dass in diesem Jahr doppelt so viele Kinder als die Jahre zuvor teilnahmen. Die Trainingseinheiten und das kleine Turnier mit den 30 Kids war auch dank der Koordination unseres Jugendwarts Julia Vogel ein voller Erfolg.

 

In Sachen Jugendarbeit haben wir in diesem Jahr auch in Kooperation mit der Schule eine Tennis AG angeboten. Diese wird von Moni Karstens in Zusammenarbeit mit der Lehrerin Isabell Schmid wöchentlich betreut. Die beiden haben auch Unterstützung von Helmut Gröger und Egon Ruchti bekommen.

 

Im Herbst fand noch ein anstrengenden Arbeitseinsatz statt. Aufgrund des Borckenkäferbefalles mussten einige Bäume auf unserer Anlage, aber auch am Zaun entlang des Radweges, gefällt werden. In Zusammenarbeit mit dem Bauhof wurden diese Arbeiten verrichtet. Die Arbeiten, die sich durch die Baumfällung ergeben haben, sind allerdings noch nicht abgeschlossen.

Hierzu ist jede Hilfe unserer Mitglieder gefragt. Einserseits im Rahmen unserer Arbeitseinsätze sowie die ganze Saison über werden wir auf der Anlage beschäftigt sein.

Zunächst haben wir die Baufirma Rudolf Koch beauftragt die Wurzeln der Bäume auf unserer Anlage zu entfernen und die damit entstandene freie Fläche neben dem Platz 1 einzuebnen. Unsere Absicht dahinter ist, diese Fläche möglichst pflegeleicht und kostendämpfend zu gestalten.

 

Um die vergangene Saison zu bewältigen, wurden insgesamt sechs offizielle Vorstands- und Ausschusssitzungen benötigt, um über Aufgaben, Termine oder andere anstehende Belange zu entscheiden und abzustimmen.

 

Einkaufsrabatt bei Sport Klamser in Ulm Das Sportgeschäft Klamser, in der Ulmer Frauenstraße, ist bereits seit einigen Jahren unser Partner. Umso mehr freuen wir uns, unseren Mitgliedern diesen Service vom Sportgeschäft Klamser weiter zu geben.

Für all unsere Vereinsmitglieder ist es möglich eine vergünstigte Tennisausstattung/-Bekleidung mit einem Vereinsrabatt von 35% bei Sport Klamser in Ulm zu erwerben.

Wir freuen uns sehr über diesen Vereinsservice.

Nutzen Sie die gute Fachberatung und Auswahl in der Ulmer Innenstadt. Parkmöglichkeiten stehen (in den meisten Fällen) hinter dem Sportgeschäft zur Verfügung.

 

Wir wünschen all unseren Spielern, Vereinsmitgliedern und Tennisfreunden eine unterhaltsame Tennissaison 2017. Schöne gemeinsame Stunden, bei bestem Spielwetter, sowie das ein oder andere Wiedersehen auf der Platzanlage, welche darauf wartet aus dem Dornröschenschlaf wieder zu erwachen.

 

Ihr Vorstandschaft.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Anfahrt

facebook